Bibliotheca Casinensis

Die Abtei Montecassino, das Mutterkloster der Benediktiner, verfügt über einen reichen Handschriftenschatz, mindestens 874 Stück nach dem Kristeller Online. Vom maßgeblichen dreibändigen Katalog (bis Cod. 600) ist leider nur der erste Band (1915-1923) online (bis Cod. 200). Bis Cod. 358 reicht eine frühere Erschließung, die Bibliotheca Casinensis in fünf Bänden, von denen nun die in HathiTrust vorhandenen vier Bände (bis Cod. 246) weltweit frei zugänglich sind. Erbarmt sich niemand und scannt auch Band 5?

Nachtrag 16. Mai 2014: Nachdem die UB Bonn Bd. 5/1, den man vielfach fälschlich als letzte Lieferung des Werks genannt findet, gescannt hatte, liegt nun in HathiTrust der komplette Bd. 5 vor – weltweit frei zugänglich! Siehe auch Archivalia.


Klaus Graf

Historiker und Archivar, Blogger

More Posts - Website

Follow Me:
Google Plus

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.