Ordensgeschichte Ein interdisziplinäres Gemeinschaftsblog zur Geschichte von Klöstern und Orden

0

Call for Papers: Bibelstudium und Predigt bei den Dominikanern – Geschichte, Ideal, Praxis

CfP_Bibelstudium und Predigt bei den OP Bibelstudium und Predigt bei den Dominikanern – Geschichte, Ideal, Praxis. (Drittes Isnard Frank-Kolloquium zum 800. Gründungsjubiläum des Predigerordens) Dominikanerkonvent Wien, 27.-29. Oktober 2016   Veranstalter: Dominikanerkonvent Wien Dominikanisches Historisches Institut Rom Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Wien / Institut für Historische Theologie  ...

0

Neuerscheinung: Geschiedenis van de augustijnen in Nederland (1886-2006)

Op 28 augustus 2015 verschijnt bij Uitgeverij Verloren in Hilversum (Nederland) Een kleine orde met allure. De augustijnen in Nederland, 1886-2006 van de hand van Brian Heffernan (Brussel). In dit boek vertelt Brian Heffernan het verhaal van de augustijnen in Nederland. Eind negentiende eeuw bestond deze religieuze gemeenschap uit...

0

Germania-Sacra-Tagung: Geistliche und weltliche Herrschaft im 17. und 18. Jahrhundert. Selbstverständnis – Verfassung – Kultur

Die Germania Sacra an der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Hedwig Röckelein veranstaltet zusammen mit Prof. Dr. Dietmar Schiersner (Weingarten) und unter maßgeblicher Unterstützung der Akademie der Wissenschaften vom 8. bis 10. Oktober 2015 eine Tagung zum Thema „Geistliche und weltliche Herrschaft...

0

Call for Papers: Arbeitskreis Ordensgeschichte 19./ 20. Jahrhundert – Tagung 2016

CfP Arbeitskreis Ordensgeschichte 19./20. Jahrhundert   Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder und Interessenten des Arbeitskreises Ordensgeschichte, zur sechzehnten Tagung des „Arbeitskreises Ordensgeschichte 19./20 Jahrhundert“ vom 29.-31. Januar 2016 an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar dürfen wir Sie herzlich einladen. Diese Zeilen möchten Sie ermutigen, bei der nächsten...

0

‘XXXIV International congress about the charterhouse’

The Charterhouse of Montalegre: 1415-2015. The Carthusian Province of Catalonia Barcelona 29, 30, 31 October and 1 November 2015   The Charterhouse of Santa Maria de Montalegre, located in Tiana, nearby Barcelona, celebrates this year the sixth century of its foundation. During this time it has transmitted an...

Cop. MOPH XXXII  PETRI FERRANDI_rossa (1)_1 0

Neuerscheinung: Die Dominikuslegende des Petrus Ferrandi

Petri Ferrandi Legenda Sancti Dominici. Hg. von Simon Tugwell OP (Monumenta Ordinis Fratrum Praedicatorum Historica XXXII, Angelicum University Press, Rom 2015) 483 S. ISBN 978-88-886600-69-1. In der Quelleneditionsreihe Monumenta Ordinis Fratrum Praedicatorum Historica, die vom Dominikanischen Historischen Institut herausgegeben wird, erschien vor kurzem die kritische Edition der Legenda...

Cop. MOPH XXXI_Fronte 0

Neuerscheinung: Das Amptbuch des Johannes Meyer

Johannes Meyer: Das Amptbuch. Hg. von Sarah Glenn DeMaris (Monumenta Ordinis Fratrum Praedicatorum Historica XXXI, Angelicum University Press, Rom 2015) 538 S. ISBN 978-88-88660-66-0. Neben der kritischen Edition des Ämterbuches des deutschen Reformdominikaners des 15. Jahrhunderts Johannes Meyer bietet die Herausgeberin eine mit erklärenden Fußnoten versehene englische Übersetzung...

Ausstellung Amberg 0

Ausstellung zur mittelalterlichen Schrift- und Buchkultur in den Zisterzienserklöstern der Oberpfalz

Die Provinzialbibliothek Amberg lädt seit dem 12. Juni 2015 zum Besuch der Ausstellung „Mittelalterliche Schriftkultur. Schriftlichkeit und Buchproduktion in den Oberpfälzer Zisterzienserklöstern bis zu ihrer Aufhebung im 16. Jahrhundert“ in den barocken Lesesaal im ehemaligen Maltesergebäude ein. Die Ausstellung befasst sich mit den mittelalterlichen Schreibstuben und Bibliotheken der...

Abb. 035_ms 77_fol 217r 0

„WJl dw roʃlein varb ʃchreib(e)n od(er) floriren ʃo nim d(er) varbe als dw wilt vn(n)d reib ʃij auff aine(n) raine(n) ʃtain“

Mit diesen Worten beginnt das erste vollständige Rezept im sogenannten „Amberger Malerbüchlein“. Aus geschichtswissenschaftlicher Sicht fällt es schwer aus den verwendeten Zeichen und Schreibweisen heraus größeren Nutzen zu ziehen. Man ist eher auf die Erwähnung bestimmter Zutaten, Ereignisse, Personen oder Ähnlichem fokussiert. Hier liegt die Chance einer sprachwissenschaftlichen,...

Longinus_4° Ms 46 0

„Ich gesegen dich Wunde gůt mit dez heiligen Cristes plůte…“

„…vnd mit dem heiligen krewcz vnd mit der heiligen caritat da dein pluten solt lassn vnd dein fawlen lassest vnd du la[ss] dein swellen lassest vnd heilst von grund bis oben aus / In gotes name amen / disser wunden geschech die longinum vnserm hern durch sein heiligen...

0

Das politische Leben in Herzogtum Schweidnitz – Jauer durch die Augen des Abtes Dominicus Geyer im Licht eines Klostertagebuchs der Grüssauer Äbte aus dem 18. Jahrhundert

Das Tagebuch von Dominicus Geyer – einem Abt des Zisterzinserklosters Grüssau in den Jahren 1696-1726 – ist Teil aus dem 18. Jahrhundert stammende Diarium der Grüssauer Äbte, das im Staatsarchiv Breslau unter dem Titel „Kronika klasztorna z uwzględnieniem spraw finansowych 1719-1792“ [Klosterchronik und die Finanzangelegenheiten 1719-1792] aufbewahrt wird...

0

„… modicum de lacte influxit …”

Ein Waldsassener Mönch wird eines Tages mit einer Predigt im Kapitel beauftragt, fühlt sich dieser Aufgabe aber nicht gewachsen. Am Tag vor der Predigt sammelt er im Infirmitorium Kräfte und Ideen. Als er dabei einschläft, erscheint ihm im Traum die Jungfrau Maria, wie sie das Jesuskind stillt. Und...

1

Rev. Ulrich L. Lehner, Monastic Prisons and Torture Chambers

Hier eine weitere Rezension zu Ulrich L. Lehner, Monastic Prisons and Torture Chambers: Crime and Punishment in Central European Monasteries, 1600–1800. Eugene, OR: Cascade Books. 2013 in GERMAN HISTORY: http://gh.oxfordjournals.org/content/early/2015/06/08/gerhis.ghv052.extract (Babette Reicherdt)   babettereicherdtMore Posts

StPeter-LiberVitae_14b 0

Verbrüderungsbuch von St. Peter in neuer Qualität verfügbar

Teile des  Verbrüderungsbuchs von St. Peter sind über 1200 Jahre alt und gehören zu den wertvollsten Schriftzeugnissen des Frühmittelalters in Mitteleuropa. Zu Beginn dieses Jahres machte die Erzabtei St. Peter erstmals Digitalisate dieser Handschrift online zugänglich (Beitrag vom 23.1.2015). Gemeinsam mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Abteilung Schrift-...

0

Ulrich Lehner: Klosterkerker – Mythos und Realität (Vortrag in Straubing)

Straubing, Gäubodenmuseum Donnerstag 11. Juni, 19.30 Uhr Was in den frommen Heiligenlegenden nicht vorkommt: Das „gottgeweihte“ Leben hatte seine Schattenseiten. In den Klöstern waren Missbrauch, Ausschweifungen, ja sogar Kapitalverbrechen durchaus keine Seltenheit. Doch wie ging man damit um? Wenig bekannt ist, dass viele Ordensgemeinschaften ein ausgeklügeltes System von...