Konf.: Transregionalität der Kult(ur)regionen. Bayern – Böhmen – Schlesien zur Zeit der Gegenreformation

Das Programm der Tagung „Transregionalität der Kult(ur)regionen. Bayern – Böhmen – Schlesien zur Zeit der Gegenreformation„, die vom 5. bis 8. August 2013 in Teplá/Tepl (Tschechien) stattfindet, ist nun online: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/termine/id=21338

Das Programm beinhaltet auch eine ganztägige Exkursion: Manetin/Manětín (Barockschloss, Barbarakirche, Dreifaltigkeitssäule) – Maria Teinitz/Mariánská Týnice (ehem. Propstei der Zisterzienserabtei Plaß, barocke Wallfahrtskirche, Propsteigebäude) – Kloster Plaß/Plasy (ehem. Zisterzienserabtei, Kirche Maria Himmelfahrt, Prälatur, Konventbau, Bernhardikapelle) – Kloster Kladrau/Kladruby (ehem. Benediktinerkloster, Klosterkirche)

Anmelden kann man sich noch bis zum 8. April 2013 bei Dr. Werner Chrobak, Institut für ostdeutsche Kirchen- und Kulturgeschichte e.V.

 

Transregionalität der Kult(ur)regionen. Bayern – Böhmen – Schlesien zur Zeit der Gegenreformation

  • Veranstalter: Institut für ostdeutsche Kirchen- und Kulturgeschichte e.V., Regensburg
  • Datum: 5.-8.8.2013
  • Ort: Tepl/Teplá (Tschechien), Hotel Kloster Tepl
  • Deadline: 8.4.2013

Maria Rottler

Administratorin der Gemeinschaftsblogs Ordensgeschichte und Geschichte Bayerns; Netzwerke gelehrter Mönche. St. Emmeram im Zeitalter der Aufklärung (Tagungsblog "Frobenius Forster"); Roman Zirngibl (Benediktiner in St. Emmeram, Historiker, Archivar)

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.