Workshop: Der Anteil der Universität an Reformen, Reformideen und Kommunikation derselben in der spätmittelalterlichen Kirche bis zur Reformation, Forschungsgespräch zum FWF-Projekt: Wissen – Können – Wissenschaft (1. – 2. Juni 2017)

Forschungsgespräch zum FWF-Projekt: Wissen – Können – Wissenschaft (P 24784-G15; Projekt-Abschluss: 1.11.2017)

Zeit: 1. – 2. Juni 2017

Ort: Universität Wien, Erika Weinzierl-Saal

Anmeldung bitte bis 26. Mai 2017 an meta.niederkorn@univie.ac.at

Programm als PDF

Programm

1. Juni 2017

Beginn: 9:30 Uhr
Begrüßung, allgemeine Informationen

10 bis 11:30 Uhr
Meta Niederkorn-Bruck: Einleitung –Impulsreferat – zum Anlass und Ziel der Veranstaltung

Jan Odstrcilík: Different modes of communication. Sermons of Henry Totting of Oyta for university and clergymen

Pause: 11:30 bis 11:45 Uhr

11:45 bis 13 Uhr
Iris Palenik: Noli verbis contendere? Universitäre Beschäftigung mit dem Judentum zwischen Innovationen, Reformen und Traditionen.

Patrick Harrach: Studium in Wien – Reichweite der Universität in der Transformation der Gesellschaft des 15. und beg. 16. Jahrhunderts

Diskussion

Mittagspause 13:15 bis 15 Uhr
Tischreservierung – Café-Restaurant Diglas – Schottengasse

15 Uhr bis 18 Uhr
Daniel Hauser: Henry Beaufort – Kirchenmann als Reformpolitiker?

Daniel Luger: Germanas non vult cognoscere Musas. Frühhumanistische Reformversuche an der Universität Wien sowie am Hof Kaiser Friedrichs III.

Petra Marik: Professorentestamente 1504–1561

Diskussion des Tagungsthemas
allfälliger weiterer „Forschungs-Pläne zum Thema“

2. Juni 2017

9:45 – 11:30 Uhr
Andrea Singh-Bottanová: „Beschlüsse der congregatio universitatis. Kleine und große Änderungen und ‚Reformen‘ der Universitätsstatuten in der Frühzeit der Wiener Universität“.

Karoly Goda: „Wie fest ist Festkultur? ‚Reformieren‘ eucharistischer Prozessionen in spätmittelalterlichen Metropolen“

Iris Haslinger: Reformen und Reformation – Auswirkungen in der  Pfarre Windigsteig

Pause:  11:30  – 12 Uhr

Kaffee und Kuchen

12 bis 15 Uhr

Martina Fuchs:  Religionspolitik unter Karl V. und Ferdinand I.

Astrid Schweighofer: Die Rolle des Regensburger Superintendenten Nikolaus Gallus und  seines Netzwerkes in den innerlutherischen Streitigkeiten des 16. Jahrhunderts

Rudolf Leeb: Spätmittelalterliche Frömmigkeitstheologie und Mystik und die Genese der reformatorischen Theologie bei Luther

Organisation des Forschungsgesprächs: Meta Niederkorn

Anmeldung bitte bis 26. Mai 2017 an: meta.niederkorn@univie.ac.at

via Meta Niederkorn


Maria Rottler

Administratorin der Gemeinschaftsblogs Ordensgeschichte und Geschichte Bayerns; Netzwerke gelehrter Mönche. St. Emmeram im Zeitalter der Aufklärung (Tagungsblog „Frobenius Forster“); Roman Zirngibl (Benediktiner in St. Emmeram, Historiker, Archivar)

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.