Radiosendung: Kämpfer für den „wahren Glauben“. Wie die Jesuiten Krems wieder zur katholischen Stadt machten

Ende Oktober fand in Krems die Tagung Auftakt der Gegenreformation? Krems und die Ansiedlung der Jesuiten im Jahr 1616 statt, die von Herbert Karner (Österreichische Akademie der Wissenschaften), Elisabeth Loinig (Niederösterreichisches Institut für Landeskunde) und Martin Scheutz (Institut für Österreichische Geschichtsforschung) organisiert wurde.

Bei der Tagung wurden Interviews mit WissenschaftlerInnen geführt; der Beitrag „Kämpfer für den ‚wahren Glauben‘. Wie die Jesuiten Krems wieder zur katholischen Stadt machten“ von Wolfgang Slapansky wurde nun in der Reihe „Dimensionen – die Welt der Wissenschaft“ (Ö1) ausgestrahlt. Er kann hier angehört werden:

http://oe1.orf.at/programm/453693

 

via Martin Scheutz


Maria Rottler

Administratorin der Gemeinschaftsblogs Ordensgeschichte und Geschichte Bayerns; Netzwerke gelehrter Mönche. St. Emmeram im Zeitalter der Aufklärung (Tagungsblog „Frobenius Forster“); Roman Zirngibl (Benediktiner in St. Emmeram, Historiker, Archivar)

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.