Tagung: Das Kloster und seine Kultur (Niederaltaich, 26. bis 28. Mai 2016)

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei der historischen Fachtagung, die vom 26. bis 28. Mai 2016 in der Abtei Niederaltaich stattfindet, sind Gasthörer herzlich willkommen!

Das Kloster und seine Kultur. Gelehrsamkeit und Kunstschaffen in der Abtei Niederaltaich in Mittelalter und früher Neuzeit

Die Klöster im Abendland waren über die Jahrhunderte hinweg nicht allein Stätten des Gebets, sondern auch der Bildung, der Wissenschaft und der Kunst. Dies gilt in hohem Maß auch für die Abtei Niederaltaich, die bis zur Säkularisation 1803 zweifellos zu den bedeutendsten Kulturträgern Ostbayerns gehört hat. In der wissenschaftlichen Beschäftigung mit der Klostergeschichte ist dieser Aspekt bisher allerdings stets zu kurz gekommen. Die Tagung präsentiert deshalb in zehn Vorträgen ausgewiesener Fachleute neue Forschungen zur klösterlichen Literatur, Geschichtsschreibung, Naturforschung, Musik und Malerei aus tausend Jahren Niederaltaicher Geschichte.

Programm

Donnerstag 26. Mai 2016

18:15     Abendessen
19:00     Eröffnung
19:30     Öffentlicher Abendvortrag
Prof. Dr. Alois Schmid: Das Kloster und seine Vergangenheit. Die Geschichtspflege der Abtei Niederaltaich im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit

Freitag 27. Mai 2016

9:00       Dr. Wolfgang Janka: Ortsnamen als Zeugnisse Niederaltaicher Siedlungstätigkeit
10:00     Dr. Julia Knödler: Niederaltaichs Bibliothek im Mittelalter. Spurensuche und Versuch einer Rekonstruktion
11:00     Dr. Roman Deutinger: Die Lex Baioariorum in Niederaltaich

12:15     Mittagessen

13:45     Priv.-Doz. Dr. Jörg Schwarz: Zwischen regionaler Verankerung und europäischem Horizont. Zur Niederaltaicher Geschichtsschreibung im 11. Jahrhundert
14:45     Johannes Molitor: Nicht nur die Annalen und Hermann – Niederaltaicher Geschichtsschreibung vom 16. bis 18. Jahrhundert

15:45     Kaffeepause

16:15     Priv.-Doz. Dr. Robert Klugseder: Quellen zur mittelalterlichen Musik- und Liturgiegeschichte der Abtei Niederaltaich
17:15     Bernhard Greiler: Zur Musikgeschichte des Klosters Niederaltaich im 18. Jahrhundert

18:15     Abendessen

19:30     Möglichkeit zur Teilnahme an der Komplet bzw. Pannychida

Samstag 28. Mai 2016

9:00       Heike Mrasek: Der Maler Franz Anton Rauscher (1731-1777). Seine Werke für die inkorporierten Pfarreien der Abtei Niederaltaich
10:00     Priv.-Doz. Dr. Hannelore Putz: Münchner Prägungen. Überlegungen zu Bildung und Ausbildung von Niederaltaicher Konventualen im Münchner Jesuitengymnasium
11:00     Dr. Stephan Deutinger: Naturforschung in Niederaltaich jenseits von Candid Huber. Der Mineraloge und Botaniker P. Lorenz Hunger (1757-1813)

12:15     Mittagessen

Tagungsleitung: Dr. habil. Roman Deutinger und Dr. Stephan Deutinger

Tagungsgebühr: ab 118 € inkl. zwei Übernachtungen und allen Mahlzeiten, 85 €
ohne Übernachtungen/Frühstück.
Der Eintritt zum öffentlichen Abendvortrag am Donnerstag ist frei.

Information und Anmeldung:

Gäste- und Tagungshaus St. Pirmin der Abtei Niederaltaich, 94557 Niederalteich
Tel.: 09901 / 208-6 (am besten werktags 9-12 Uhr)
Fax: 09901 / 208-250
Mail: st.pirmin_AT_abtei-niederaltaich.de
Online:
http://www.abtei-niederaltaich.de/veranstaltungen/online-anfrageformular/

Dr. Stephan Deutinger

Kommission für bayerische Landesgeschichte
bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Alfons-Goppel-Str. 11
80539 München
Tel. 0049-(0)89-23031-1173/-1171 (Sekr.)/-1333 (Fax)

————————————————————————

E-Mail Forum „Geschichte Bayerns“

Redaktion:
redaktion@geschichte-bayerns.de
http://www.geschichte-bayerns.de/

————————————————————————

 

via

Mailingliste Geschichte Bayerns

 

Tagung: Das Kloster und seine Kultur (Niederaltaich, 26.-28.5.2016)

 


Maria Rottler

Administratorin der Gemeinschaftsblogs Ordensgeschichte und Geschichte Bayerns; Netzwerke gelehrter Mönche. St. Emmeram im Zeitalter der Aufklärung (Tagungsblog "Frobenius Forster"); Roman Zirngibl (Benediktiner in St. Emmeram, Historiker, Archivar)

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.