Stichwörter: Zotero

0

Internationale Open Access Week | #OAWeek

„Internationale Open Access Week: Wie Wissenschaftsblogger Open Access fördern können“ – Zahlreiche praktische Tipps hat Klaus Graf anlässlich der internationalen „Open Access Week“ auf dem Redaktionsblog von de.hypotheses.org zusammengestellt: http://redaktionsblog.hypotheses.org/1742     Auch unser Gemeinschaftsblog wird im Beitrag mehrfach erwähnt: Unsere Rubrik „Geschichte...

0

Rezensionsüberblick 7/2013 | #HistMonast

Seit Dezember erscheint hier auf dem Gemeinschaftsblog “Ordensgeschichte” ein monatlicher Rezensionsüberblick, zu dessen Erstellung alle Interessierten herzlich eingeladen sind.   Für den nun folgenden Überblick über Rezensionen, die im Juli 2013 online erschienen sind, wurden sehepunkte, H-Soz-u-Kult, recensio.net, H-Net Reviews, Reviews in...

0

Concilium medii aevi: neue Beiträge online | #medieval #OpenAccess

Neue Beiträge der Zeitschrift „Concilium medii aevi. Zeitschrift für Geschichte, Kunst und Kultur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit“ sind online, darunter ein Beitrag von Stefan Pätzold über die Beziehungen zwischen den Kölner Erzbischöfen und den Äbtissinnen des Essener Frauenstifts bis 1304: Stefan Pätzold,...

0

Knedlik/Schrott (Hg.), Anselm Desing (1699-1772). Ein benediktinischer Universalgelehrter im Zeitalter der Aufklärung, 1999: #Zotero

Anlässlich des 300. Geburtstags würdigte die Provinzialbibliothek Amberg im Jahre 1999 Anselm Desing (1699-1772), zuletzt Abt des Benediktinerklosters Ensdorf,  mit einer Ausstellung, die in der Provinzialbibliothek sowie in Ensdorf gezeigt wurde. Dazu erschien ein von Manfred Knedlik und Georg Schrott herausgegebener umfangreicher Band, der neben einem Katalogteil, einem Werkverzeichnis und Textbeilagen 17 Aufsätze sowie ein „Verzeichnis der von P. Anselm Desing für das Kloster Ensdorf erworbenen Bücher“ (S. 449-456) umfasst.

Knedlik, Manfred/Schrott, Georg (Hrsgg.): Anselm Desing (1699-1772). Ein benediktinischer Universalgelehrter im Zeitalter der Aufklärung, Kallmünz: Lassleben 1999. – 462 S. – ISBN: 3-7847-1167-7

Die Beiträge des Sammelbandes wurden jetzt in die Bibliographie bei Zotero aufgenommen: https://www.zotero.org/groups/ordensgeschichte

 

1

Rezensionsüberblick 6/2013 | #HistMonast

Seit Dezember erscheint hier auf dem Gemeinschaftsblog “Ordensgeschichte” ein monatlicher Rezensionsüberblick, zu dessen Erstellung alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Für den nun folgenden Überblick über Rezensionen, die im Juni 2013 online erschienen sind, wurden sehepunkte, H-Soz-u-Kult, recensio.net, H-Net Reviews, Reviews in History,...

1

RSS-Feeds: Ordensgeschichte bei Zotero (mit Update zu Twitter)

Wer den RSS-Feed der Gruppe Ordensgeschichte bei Zotero abonnieren möchte, kann das hier tun: https://api.zotero.org/groups/148107/items/top?start=0&limit=25   Es ist bei Zotero auch möglich, nur einen bestimmten (Unter-)Ordner zu abonnieren.   Wer sich an der Erfassung von Literatur zur Geschichte von Klöstern und Orden...

0

Rezensionsüberblick 5/2013 | #HistMonast

Seit Dezember erscheint hier auf dem Gemeinschaftsblog “Ordensgeschichte” ein monatlicher Rezensionsüberblick, zu dessen Erstellung alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Für den nun folgenden Überblick über Rezensionen, die im Mai 2013 online erschienen sind, wurden sehepunkte, H-Soz-u-Kult, recensio.net, H-Net Reviews, Francia-Recensio, Reviews in History, H-ArtHist, histara, The Medieval Review, IASLonline, Concilium...

0

Geschichte von Klöstern und Orden #OpenAccess (4)

In dieser Rubrik werden Bücher und Artikel, die sich mit der Geschichte von Klöstern und Orden beschäftigen und die nun (auch) online – und zwar Open Access – zur Verfügung stehen, aufgeführt. Das soll auch als Anreiz verstanden werden.  Alle hier aufgeführten...

13

Ordensgeschichte bei Zotero

Bei Zotero, einem System zur Verwaltung von Literatur, das auch kollaboratives Arbeiten ermöglicht, gibt es nun einen eigenen Account Ordensgeschichte, vor allem aber eine Gruppe „Ordensgeschichte“, zu der ich alle Interessierten herzlich einladen möchte. Gemeinsam erstellte und frei zugängliche Literaturdatenbanken: einige Beispiele...