Vortrag: Fromme Frauen und die Liturgie (Gisela Muschiol)

In der kommenden Woche wird am Mittwoch, 16. Januar 2013, Prof. Dr. Gisela Muschiol in Mainz über „Fromme Frauen und Liturgie“ sprechen. Die Bonner Kirchenhistorikerin eröffnet damit die zweite Staffel der Vortragsreihe „Fromme Frauen zwischen Kloster und Welt“ der Akademie des Bistums Mainz (Erbacher Hof).

Die Liturgie ist wesentlicher Bestandteil klösterlichen Lebens, in der Männer wie Frauen in ihren jeweiligen Konventen vielfältige Aufgaben übernehmen konnten. Auszug aus der Pressemeldung: „[Gisela Muschiol] gibt in diesem Abendvortrag Einblicke in die ‚geistliche‘ Welt frommer Frauen. Wo und in welcher Form durften Nonnen und Stiftsdamen eine Rolle in der Liturgie übernehmen? Waren dazu nicht allein die Priester berechtigt? Die mittelalterlichen Quellen geben mitunter überraschende Informationen zur Vielfalt und Rollenverteilung in den Gottesdiensten. Auch die in Frauenkonventen geschaffenen Bilder, Geräte und Bücher, die in der Liturgie verwendet wurden, sind als geistliche Zeugnisse zu deuten.“

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Haus am Dom, Liebfrauenplatz 8-10, 55116 Mainz.

Es wird vom Veranstalter ein Kostenbeitrag von EUR 5,- erhoben.


Björn Gebert

Mitgründer und -herausgeber des Wissenschaftsblogs "Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte". Mediävist mit Forschungsinteressen in der Geschichte des Religiosentums und des Kardinalats. Laufendes Promotionsvorhaben bei Gerrit Jasper Schenk (TU Darmstadt) zu den "Ordenskardinälen" im 13. Jahrhundert. Zzt. wissenschaftlicher Bibliothekar an der ULB Darmstadt.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterGoogle Plus

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.