Rechtliche Unterscheidung von Orden und Sekten

Die radikale Nachfolge Christi wurde oft als ungesund, gefährlich, ja… sektenähnlich eingestuft. Auf EUCist News habe ich über eine Neuerscheinung gebloggt. FECRIS, eine streng-laikale französische NGO, setzt sich für die strenge Kontrolle über Sekten ein. Ihre Tätigkeit stellt die Frage, welche Religionen (und welches religiöses Verhalten) “gesund” und “normal” ist. Darf eine EU-Kommission das entscheiden? Die Beiträge sind eher FECRIS-kritisch und beziehen sich auf die Lage in Österreich, Russland, Serbien und Deutschland.



Diesen Blogbeitrag zitieren
P. Alkuin Schachenmayr (2012, 20. November). Rechtliche Unterscheidung von Orden und Sekten. Ordensgeschichte. Abgerufen am 22. April 2024, von https://doi.org/10.58079/sjyb

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search