Kategorie: Bibliotheken

1

Symposion „ARMARIUM. Buchkultur in Oberpfälzer Klöstern“ am 3./4. Juli 2015 in der Provinzialbibliothek Amberg

Die Reihe der Oberpfälzer Klostersymposien („SOLEMNITAS. Barocke Festkultur in Oberpfälzer Klöstern“, 2002 [1], und „RES NATURAE. Die Oberpfälzer Klöster und die Gaben der Schöpfung“, 2005 [2], jeweils in der Zisterzienserinnen-Abtei Waldsassen) wird in diesem Jahr fortgesetzt. Die kommende Veranstaltung trägt den Titel „ARMARIUM. Buchkultur in...

0

Konferenz: Gesammelt – geplündert – gerettet. Zur Geschichte der Klosterbibliotheken in Südwestdeutschland

Ort: Tübingen Datum: 26.-27. 2. 2015 Anmeldung bis zum 15. 2. 2015 Veranstalter: Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg; Württembergischer Geschichts- und Altertumsverein e. V.; Seminar für Neuere Geschichte der Eberhard Karls Universität Tübingen http://www.kgl-bw.de Der Beitrag von Dr. Uwe Sibeth bei...

0

Praedoc-Treffen: Österreichische Handschriften

Im September 2014 hat an der Universität Wien das erste Praedoc-Treffen: Österreichische Handschriften stattgefunden, bei dem sich junge Forscherinnen und Forscher, die sich mit österreichischen mittelalterlichen Handschriften beschäftigen oder in österreichischen Katalogisierungsprojekten beschäftigt sind, vernetzen und über ihre Erfahrungen austauschen konnten. Dass...

0

Der Traum vom Kloster. Kunst und Kultur der Orden im 19. Jahrhundert

Symposium, Stift Klosterneuburg, 15.-17. Oktober 2014 Die Ordensgemeinschaften Österreich (Referat für die Kulturgüter der Orden) und Stift Klosterneuburg (900 Jahre) laden herzlich zur Tagung „Der Traum vom Kloster“ ein. Das 19. Jahrhundert ist das Jahrhundert der Rückkehr des Religiösen. Was Aufklärung, Fortschrittsglaube...

0

Ein neuer Blog: „Archiv des Schottenstifts“

Es gibt einen neuen für die Ordensgeschichte relevanten Blog auf hypotheses.org: „Archiv des Schottenstifts“ (schotten.hypotheses.org). Titel und Untertitel stellen es klar – und auch wieder nicht: Thema dieses neuen Blogs ist das Archiv der Benediktinerabtei Unserer Lieben Frau zu den Schotten in...

1

Texte aus Handschriften der Benediktinerinnen von St. Walburg in Eichstätt

„vnd darvmb ist es allen buchern not, das man sie nach dem schreiben mit gutem fleyß corrige“. Diese heute noch gültige Erkenntnis steht am Schluss eines ganz kurzen Traktats „Vom Abschreiben der deutschen Heiligen Schrift“, den Joseph Lechner (1893-1954) aus dem Cod....

0

Hebräische Fragmente aus Handschriften des Schottenstifts

Auf expliziten Wunsch nun auch hier ein kleiner Beitrag, der vor ein paar Wochen auf der Facebook-Seite des Archivs des Schottenstifts veröffentlicht wurde: Wie in vielen anderen Klöstern auch finden sich in der Fragmentensammlung des Schottenstiftes auch zahlreiche hebräische Fragmente, die im...

2

Neuerscheinung: Melk in der barocken Gelehrtenrepublik

Als zweiter Band in der von P. Gottfried Glaßner für das Stift Melk herausgegebenen Reihe „Thesaurus Mellicensis“, die der wissenschaftlichen Publikation von Quellen und Forschungsergebnissen aus den reichen Bibliotheks- und Archivbeständen des Klosters gewidmet ist, liegt nun vor: Melk in der barocken...

0

Handschriften aus dem Prämonstratenserinnenstift Pernegg in Niederösterreich

Heute steht das „Kloster Pernegg“, das sich im Eigentum des nahen Prämonstratenserstifts Geras befindet, für österreichweit geschätztes Heilfasten. Bis zum Tod der letzten Nonne 1585 war es ein im 12. Jahrhundert gegründetes Prämonstratenserinnenstift, dem Mutterkonvent Geras zugeordnet. Von 1585 bis zur Aufhebung...

1

Verzeichnis der Frauenklöster Mitteleuropas 1550-1800

Benz, Stefan, Die Frauenklöster Mitteleuropas 1550-1800. Verzeichnis und Beschreibung ihrer Geschichtskultur (Reformationsgeschichtliche Studien und Texte 160), Münster: Aschendorff, 2014. Das Buch enthält ein ortsalphabetisches Verzeichnis von rund 1200 Frauenklöstern. Für die frühe Neuzeit zwischen der Reformation und der französischen Revolution wurde Vollständigkeit...

0

Provenienzen der Inkunabeln der Bayerischen Staatsbibliothek

Aus der Mailingliste „Geschichte Bayerns“ (http://histbav.hypotheses.org/2057): Liebe Kolleginnen und Kollegen, Sehr geehrte Damen und Herren, eine Liste der Institutionen und Personen, aus deren Besitz Inkunabeln in der Bayerischen Staatsbibliothek vorhanden sind, haben wir soeben als PDF-Datei online zugänglich gemacht: http://www.bsb-muenchen.de/Inkunabelkatalog-BSB-Ink.181.0.html (der Link...

0

BibKom+ – Sommerkurs für kirchliche BibliothekarInnen

Von 14. bis 18. Juli 2014 bie­ten die Arbeitsgemeinschaft katholisch-theologischer Bibliotheken (AKThB) und die Bibliothek der Katholisch-theologischen Privatuniversität Linz in Kooperation mit dem Referat für die Kulturgüter der Orden einen Einführungskurs in das Bibliothekswesen an. Der Kurs fin­det in Linz statt und ent­hält...

1

Bibliotheca Casinensis

Die Abtei Montecassino, das Mutterkloster der Benediktiner, verfügt über einen reichen Handschriftenschatz, mindestens 874 Stück nach dem Kristeller Online. Vom maßgeblichen dreibändigen Katalog (bis Cod. 600) ist leider nur der erste Band (1915-1923) online (bis Cod. 200). Bis Cod. 358 reicht eine...

0

Layout und Wissensvermittlung in zwei österreichischen Legendaren (Heiligenkreuz, Stiftsbibliothek, Csc. 11-14; Zwettl, Stiftsbibliothek, Cod. Zwetl. 13-15, 24)

Abstract zum Dissertationsprojekt Layout und Wissensvermittlung in zwei österreichischen Legendaren (Heiligenkreuz, Stiftsbibliothek, Csc. 11-14; Zwettl, Stiftsbibliothek, Cod. Zwetl. 13-15, 24) Mit dem Magnum Legendarium Austriacum ist ein Textcorpus aus dem späten 12. und beginnenden 13. Jh. überliefert, das vornehmlich in österreichischen Klöstern...

0

Neu auf Facebook: Archiv und Bibliothek Stift Admont

Seit heute mit einer eigenen Seite auf Facebook vertreten: Archiv und Bibliothek Stift Admont https://www.facebook.com/pages/Archiv-und-Bibliothek-Stift-Admont/640169322711715 Eine Liste von Archiven aus dem deutschsprachigen Raum auf Facebook finden Sie hier: http://archiv.twoday.net/stories/235546744/ Abonnieren kann man die Interessenliste hier: https://www.facebook.com/lists/4881539393737 Maria RottlerAdministratorin der Gemeinschaftsblogs Ordensgeschichte und...

0

Bildhausen: Abschrift eines Bibliothekskatalogs online

Das Zisterzienserkloster Bildhausen wurde 1803 säkularisiert; eine vom Bibliothekar P. Martinus Katzenberger erstellte Abschrift eines Bibliothekskatalogs ist im Archiv der Universitätsbibliothek Würzburg überliefert (Arch.UB.I.12). Das Bücherverzeichnis wurde digitalisiert und ist online: http://vb.uni-wuerzburg.de/ub/archub112/index.html via #histmonast   (Virtuelle Bibliothek Würzburg) http://t.co/yFo3mxjgyI — Klaus Graf...

1

Virtuelle Bibliothek der Kartause Gaming geplant

Die virtuelle Bibliothek der Kartause Gaming. Digitale Rekonstruktion des Bibliotheksbestandes der ehemaligen Kartause Gaming in Niederösterreich „Gegenstand des Projektes ist die digitale Rekonstruktion der Bibliothek der Kartause Gaming in Niederösterreich, insbesondere des Handschriftenbestandes. Die seit dem Spätmittelalter historisch und theologisch bedeutende, in...

0

Bibliothek und Archiv der Benediktinerabtei Muri-Gries in Bozen

Dank der freundlichen Vermittlung von Hannes Obermair nahm sich der liebenswürdige Bibliothekar und Archivar der Benediktinerabtei Muri-Gries, Pater Placidus Hungerbühler viel Zeit, um mich durch das Kloster zu führen und mir Archiv und Bibliothek zu zeigen. Ich durfte auch Fotos anfertigen. Herzlichen Dank...