Autor: Tobias Hodel

0

Hack Cappelli: Live Stream und Call-in

Übermorgen Donnerstag (22.10.) findet in Zürich ein hackathon statt. Innert acht Stunden (zwischen 14 und 22 Uhr) sollen so viele Abkürzungen wie möglich im Cappelli-Crowdsourcing-Tool (siehe auch hier und hier) aufgenommen werden [aktueller Stand 5857 aufgenommene Abkürzungen]. Die Veranstaltung wird umrahmt von Vorträgen...

Cappelli - Front 2

«Ad fontes» hackt Cappelli – Hilf mit

Es wurde in diesem Blog (siehe Post: hier) bereits angekündigt und dank Rückmeldungen deutliche Verbesserungen erzielt (vielen Dank!)… Das Team von «Ad fontes» hackt Cappelli und braucht Deine Hilfe! Wir wollen das Lexicon abbreviaturarum von Adriano Cappelli digital in seine Einzelteile zerlegen und...

4

Ankündigung: Editionen! Wozu? Wie? Und wie viele? (Zürich, 7./8. November 2014)

Am 7. und 8. November 2014 findet an der Universität Zürich, organisiert durch die Schweizerische Gesellschaft für Geschichte und den Schweizerischen Juristenverein in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Rechtsquellenstiftung und den Diplomatischen Dokumenten der Schweiz eine Tagung zum Stand des Editionswesens statt. Erwartet...

3

Neue Tools und Projekte von der Digital Humanities 2014 in Lausanne

Der jährliche Großkongress Digital Humanities fand in der letzten Woche in Lausanne am Genfersee statt. Die Veranstaltung dient traditionellerweise auch als Leistungsshow von Projekten und Produkten, die das Leben des Wissenschaftlers erleichtern sollen. Ein kurzer Überblick über neue und nicht mehr ganz neue...

0

App Fontes: Die App für’s Archiv und die Handschrift

Seit kurzem ist eine Smartphone taugliche Version des e-Learning Programms «Ad fontes» – Eine Einführung in den Umgang mit Quellen im Archiv verfügbar. Unter http://www.adfontes.uzh.ch/mobile/ wird für alle – kostenfrei und plattformunabhängig – Hilfen im Umgang mit handschriftlichen Dokumenten angeboten. Beim ersten Aufruf...