Verbrüderungsbuch von St. Peter in neuer Qualität verfügbar

Teile des  Verbrüderungsbuchs von St. Peter sind über 1200 Jahre alt und gehören zu den wertvollsten Schriftzeugnissen des Frühmittelalters in Mitteleuropa. Zu Beginn dieses Jahres machte die Erzabtei St. Peter erstmals Digitalisate dieser Handschrift online zugänglich (Beitrag vom 23.1.2015). Gemeinsam mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Abteilung Schrift- und Buchwesen, wurde nun das Angebot weiter verbessert. Das Verbrüderungsbuch ist nun in überzeugender Bildqualität abrufbar über das Portal für mittelalterliche Handschriften in Österreich. Die Österreichische Akademie der Wissenschaften stellt damit bereits 77 Volldigitalisate von Handschriften aus österreichischen Klosterbibliotheken und -archiven für Forschungszwecke online zur Verfügung. Das Handschriftenangebot ist durch umfassende Informationen erschlossen und wird laufend erweitert.


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.