CfP: Werkstattgespraeche – Neues aus dem Mittelalter

Institut für Fränkisch-Pfälzische Geschichte und Landeskunde,
Universität Heidelberg; Historisches Seminar, Universität Mannheim
19.06.2015-20.06.2015, Heidelberg
Deadline: 07.04.2015

Zum siebten Mal laden das Institut für Fränkisch-Pfälzische Geschichte
Heidelberg und das Historische Seminar der Universität Mannheim zu den
„Werkstattgesprächen – Neues aus dem Mittelalter“ ein.

Die „Werkstattgespräche“ finden am 19. und 20. Juni 2015 in Heidelberg
statt und verfolgen eine doppelte Zielsetzung: Zum einen wollen sie ein
Forum für die Diskussion aktueller Forschungen im Bereich der
mediävistischen Disziplinen vom Frühmittelalter bis ins 16. Jh. bieten.
Zum anderen wollen sie gerade jungen Nachwuchs-wissenschaftlerinnen und
-wissenschaftlern die Gelegenheit geben, ihre laufenden Dissertations-
und Habilitationsarbeiten vorzustellen und mit Kolleginnen und Kollegen
zu diskutieren. Zu einer Bewerbung ermutigt werden auch ausdrücklich
Interessenten, die zu einem landesgeschichtlichen Thema arbeiten.

Neben dem wissenschaftlichen Austausch und methodisch-theoretischen
Diskussionen stehen daher vor allem die Vernetzung und der persönliche
Kontakt im Zentrum.

Vorgesehen sind 25-minütige Vorträge mit anschließender Diskussion.
Die Organisatorinnen und Organisatoren erbitten ein kurzes Abstract (1-2
Seiten, doppelter Zeilenabstand) in einer PDF-Datei mit Vortragstitel
bis zum 7. April 2015 an die unten genannte Kontaktadresse.

Die Kosten für die Fahrt (2. Kl. Bahn) und eine Übernachtung werden für
die Referentinnen und Referenten übernommen.
Wir freuen uns auf rege Beteiligung!

Anuschka Gäng (Heidelberg)
Manuel Kamenzin (Heidelberg)
Stephan Köhler (Mannheim)
Benjamin Müsegades (Heidelberg)
Tanja Skambraks (Mannheim)
Simon Sosnitza (Mannheim)

————————————————————————
Dr. Benjamin Müsegades
Institut für Fränkisch-Pfälzische Geschichte und Landeskunde
Zentrum für Europäische Geschichts- und Kulturwissenschaften
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Grabengasse 3-5
69124 Heidelberg
benjamin.muesegades@zegk.uni-heidelberg.de


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.