Konferenz: „Karolingische Klöster. Wissenstransfer und kulturelle Innovation“

Vom 31. Oktober bis 2. November findet am Museumszentrum Lorsch eine internationale Tagung mit dem Titel „Karolingische Klöster. Wissenstransfer und kulturelle Innovation“ statt.

„Das Kloster Lorsch verfügte in der Karolingerzeit über eine Art „patristische Zentralbibliothek“ und repräsentierte damit einen Idealbestand vor allem des spätantiken Wissens. Die Rekonstruktion des Lorscher Skriptoriums und der Klosterbibliothek verdeutlichen, in welchem Maße die zeitgenössischen Rezipienten auf das karolingische Wissenssystem einwirkten und die Vermittlung von Wissen steuerten. Für den Verlauf der Tagung haben wir vier Sektionen vorgesehen. Die erste Sektion wird sich mit den literarischen Rezeptionspraktiken, das heißt mit der Entstehung der karolingischen Literatur aus dem antiken und spätantiken Reservoir befassen. Die karolingischen Bibliotheken als Wissensspeicher und Wissensordnungen werden in der zweiten Sektion thematisiert. Die dritte Sektion mit dem Titel „Zeichen, Schriften, Artefakte“ stellt die karolingischen Handschriften und die Schriftentwicklung am Oberrhein in den Mittelpunkt. Die vierte und letzte Sektion fragt hingegen nach den Trägern und Akteuren der karolingischen Klosterlandschaft. Ein Konzert des Ensembles „Ordo virtutum“ (Direktor Prof. Dr. Stefan Johannes Morent) wird einen Einblick in die mittelalterliche Aufführungspraxis geben und das Programm der Tagung abrunden.“

(Auszug aus der website des SFB 933 „Materiale Textkulturen“ (Universität Heidelberg), aus dessen Teilprojekt A04 „Wissenstransfer von der Antike ins Mittelalter. Bedingungen und Wirkungen dauerhafter Verschriftlichung am Beispiel des Klosters Lorsch“ die Veranstaltung erwachsen ist [http://www.materiale-textkulturen.de/kalender.php]).

Der Flyer findet sich ebenfalls auf der website des Veranstalters: http://www.materiale-textkulturen.de/dokumente/kalender/2012_10_31_SFB933_MTK_KarolingischeKloester.pdf


Björn Gebert

Mitgründer und -herausgeber des Wissenschaftsblogs "Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte". Mediävist mit Forschungsinteressen in der Geschichte des Religiosentums und des Kardinalats. Laufendes Promotionsvorhaben bei Gerrit Jasper Schenk (TU Darmstadt) zu den "Ordenskardinälen" im 13. Jahrhundert. Zzt. wissenschaftlicher Bibliothekar an der ULB Darmstadt.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterGoogle Plus

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Tagungsbericht Karolingische Klöster. Wissenstransfer und kulturelle Innovation. 31.10.2012-02.11.2012, Museumszentrum Lorsch, in: H-Soz-u-Kult, 21.01.2013, < http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=4586> (22.1.2013).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.