Geschichtswelten 2014. Geschichte der Pflege- und Gesundheitsberufe lehren und lernen: Der Umgang mit Leid aus Sicht der Pflegenden und Gepflegten

Veranstalter: hpsmedia GmbH
Datum, Ort: 23.05.2014-24.05.2014, Alkoven, Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim, Schlossstrasse 1, A-4072 Alkoven

Das Journal „Geschichte der Pflege“ lädt Sie vom 23. bis 24. Mai 2014 zur zweiten Tagung „Geschichte der Pflege- und Gesundheitsberufe lehren und lernen: Der Umgang mit Leid aus Sicht der Pflegenden und Gepflegten“ an den Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim ein.

Schwerpunkt der zwei tägigen Veranstaltung ist das Thema „Der Umgang mit Leid aus Sicht der Pflegenden und Gepflegten“. Der Blick auf den Patienten und dessen Leid unterlag im Laufe der Zeit unterschiedlichen gesellschaftlichen Voraussetzungen und Bedingungen: Wurden Krankheit und das damit verbundene Leid im Europa des Mittelalters als gottgegebenes Schicksal angesehen, geht die der aktuellen Biowissenschaften inhärente Leitvorstellung hin zu einer schmerz- und leidfreien Gesellschaft.

Die mit dem Wandel der Zeit verbundenen Auswirkungen auf den gesellschaftlichen, professionsspezifischen und individuellen Umgang mit Leid, sowie die Bildung bestimmter Praktiken und Institutionen sollen aus historischer Perspektive im Rahmen der Tagung diskutiert werden.

Die Mitglieder der Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und des Hebammenwesens sind herzlich eingeladen, sich am Austausch zu beteiligen.

Das Ziel der Tagung „Geschichtswelten 2014“ ist es, den Umgang mit Leid zu unterschiedlichen Zeiten und Kontexten aufzuzeigen und vor dem Hintergrund der Vermittlung im Unterricht zu diskutieren.

Die Tagung richtet sich an:

– HochschullehrerInnen im Pflege- und Gesundheitsbereich,
– LehrerInnen im Pflege- und Gesundheitsbereich,
– Auszubildende und Studierende der Pflege- und Gesundheitsberufe sowie sonstige pflegehistorisch interessierte Personen aus dem deutschsprachigen Raum.

Freitag, 23.05.2014

11:00-12:30
Führung durch das Schloss Hartheim

13.00 – 13.15 Uhr
Begrüßung
Schloss Hartheim: Mag. Peter Eigelsberger
Beirat: Mag. Irene Zauner-Leitner
Hpsmedia: Prof. Dr. Andreas Lauterbach

13:15 – 13:45 Uhr
Zur Geschichte des Schlosses Hartheim
Dr. Brigitte Kepplinger

13:45-14:30 Uhr
„Es sind auch von den katholischen Kranken nur wenige ohne die hl. Ölung gestorben.“ – Die Barmherzigen Schwestern des hl. Vinzenz von Paul, Mutterhaus Augsburg, zur Zeit der NS-Krankenmorde in der Heil- und Pflegeanstalt Irsee (Nebenstelle von Kaufbeuren).
Dr. Magdalene Heuvelmann

14:30 – 15:00 Uhr
Kaffeepause im Foyer

15:00 – 15:45 Uhr
125 Jahre Ausbildung von psychiatrischem Pflegepersonal in Sachsen.
Dr. Boris Böhm

15:45 – 16:30 Uhr
Den Wehen „mit System“ begegnen. Das Konzept der Read-Methode in der frühen Bundesrepublik.
Dr. Marion Schumann

16.30 – 17.00 Uhr
Sektempfang im Foyer, anschließend Abendprogramm Stadtrundfahrt in Linz

Samstag, 24.05.2014

09.00 – 09.15 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Andreas Lauterbach

09.15 – 10.15 Uhr
Umgang mit Leid in der konfessionellen Pflege:
Betrachtung der katholischen, jüdischen und evangelischen Pflege.
Dr. Bettina Blessing, Dr. Birgit Seemann, Dr. Norbert Friedrich

10:15 – 10:45 Uhr
Kaffeepause im Foyer

10:45 – 12:15 Uhr
Parallele Workshops 1-3

12.15 – 12.45 Uhr
Mittagspause im Foyer

12:45 – 13:10 Uhr
Resumé und Ausblick

13:15 – 14:45 Uhr
Parallele Workshops 1-4

15:00 Uhr
Ende der Tagung

Parallele Workshops:

1) Lehrende und Lernende der Pflege- und Sozialberufe an einem historischen Ort des Leides: Möglichkeiten der Reflexion und Vertiefung
Mag. Irene Zauner-Leitner, Prof. Dr. Michael Boßle

2) Vergangenes erfahren – für die Gegenwart und Zukunft lernen
Martina Hiemetzberger, Monika Loicht

3) „Der Krankenpflege ein Gesicht geben“ – Pflegehistorische Biographieforschung für Anfänger und Fortgeschrittene
Dr. Hubert Kolling

4) Führung durch das Schloss Hartheim mit Besuch der Gedenkstätte/Ausstellung

Kontakt:

Ramona Rühl

hpsmedia GmbH, Raun 21, D-63667 Nidda

ruehl@geschichte-der-pflege.info

URL: http://www.geschichtswelten.info


Der Beitrag bei H-Soz-u-Kult:
http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/termine/id=24144


Maria Rottler

Administratorin der Gemeinschaftsblogs Ordensgeschichte und Geschichte Bayerns; Netzwerke gelehrter Mönche. St. Emmeram im Zeitalter der Aufklärung (Tagungsblog "Frobenius Forster"); Roman Zirngibl (Benediktiner in St. Emmeram, Historiker, Archivar)

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.