CfP: Wahrnehmung des Ersten Weltkrieges in den Ordensgemeinschaften und Auswirkungen der Kriegsfolgen

Im Jahr 2014 gedenken wir des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren. Wenn Sie selbst oder andere an Themen der Wahrnehmung des Krieges in den Ordensgemeinschaften und der Auswirkung der Kriegsfolgen arbeiten, wäre es schön, wenn wir darüber bei der vierzehnten Tagung des „Arbeitskreises Ordensgeschichte 19./20. Jahrhundert“ besonders diskutieren könnten. 

Zur vierzehnten Tagung des „Arbeitskreises Ordensgeschichte 19./20 Jahrhundert“ vom 31. Januar bis 02. Februar 2014 an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar dürfen wir Sie herzlich einladen. Dieser Beitrag möchte Sie ermutigen, dort das eigene laufende Forschungsvorhaben oder ein Thema aus dem Bereich der Ordensgeschichte vorzustellen. Erwünscht sind auch Beiträge über noch nicht bearbeitete Archivbestände und zu Orden in den Medien.

Jedem Referenten/ jeder Referentin steht eine Stunde für Vortrag und Diskussion zur Verfügung. Der Vortrag sollte 30 Minuten nicht überschreiten, damit genügend Raum für die Diskussion bleibt.
Wie in den vergangenen Jahren ist es uns auch diesmal möglich, über Drittmittelfinanzierung durch das „Institut für Theologie und Geschichte religiöser Gemeinschaften“ (IRG) die Übernachtungs- und Tagungskosten für die Referentinnen und Referenten zu übernehmen.
Interessenten und Interessentinnen setzen sich bitte mit ihrem Themenvorschlag bis spätestens 31.Oktober 2013 mit Joachim Schmiedl (E-Mail: jschmiedl@pthv.de) oder Gisela Fleckenstein (E-Mail: g.fleckenstein@web.de) in Verbindung.

 

Tagungsort

Philosophisch-Theologische Hochschule

Pallottistr. 3

56179 Vallendar

 

Link zur Homepage des Arbeitskreises Ordensgeschichte 19./20. Jahrhunderthttp://www.pthv.de/institute/irg/ako/


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.