Workshop Geschichtsschreibung und Identitätsstiftung. Zur Rezeption karmelitischer Kultur des Mittelalters

Im Vergleich zu den anderen Bettelorden oder eremitischen Gemeinschaften ist der Karmelitenorden bis heute wenig untersucht worden. Nicht zuletzt wegen seiner Ubiquität scheint die räumliche Erfassung des Ordens in Europa schwierig zu sein. Das Erbe der mittelalterlichen Karmeliten bleibt immer noch zu bestimmen und in seiner Bedeutung zu erfassen. Dazu soll dieses interdisziplinäre Treffen einer internationalen Gruppe von Spezialisten einen Beitrag leisten. Ausgehend von der Selbstdarstellung des Ordens soll der Forschungsstand zur Historiographie der Karmeliter erfasst und wenn möglich neue Ansätze für weitere Untersuchungen formuliert werden.

 

Veranstalter: Coralie Zermatten; Jens Röhrkasten
Datum, Ort: 6.-7.6.2013, Dresden, FOVOG

 

Programm:

Donnerstag 6. Juni 2013

15:00-15:20
Coralie Zermatten: Einführung

15:20-15:40
Edeltraud Klueting: Illustrierte Geschichte. Die Bildprogramme von Kreuzgang, Kapitelsaal und Refektorium ausgewählter Klöster der Niederdeutschen Provinz des Karmelitenordens.

15:40-16:00
Johan Bergström-Allen: Religious and Secular Order: The Poetry of Richard Maidstone, O.Carm.

16:00-16:20
Andrew Jotischky: Crusading and Crusaders in Medieval Carmelite Texts: William of Coventry and the Holy Land.

16:20-17:00 Diskussion

17:00-17:30 Pause

17:30-17:50
Hans-Joachim Schmidt: Quattuor unum und mare magnum. Karmeliter und die Bettelorden.

17:50-18:10
Charles Caspers: Jan Pascha and the Modern Devotion.
(Beitrag wird in Abwesenheit des Autors vorgelesen)

18:10-18:30 Diskussion

18:30-19:00 Pause

19:00
Federico Truffi: Bartolino da Padova, Konzert. (Hörsaalzentrum, 103/ü)

20:00 Abendessen

 

Freitag 7. Juni 2013

9:00-9:20
Christa Gardner von Teufel: The Invention of History: Altarpieces for the Carmelites circa 1300-1550.

9:20-09:40
Helmut Flachenecker: Karmeliten in Franken: ein Mendikantenorden am Rande der Erinnerung?

9:40-10:00 Diskussion

10:00-10:20
Kevin Alban: Thomas Netter, Identity through Orthodoxy.

10:20-10:40
Richard Copsey: John Bale: The Carmelite Years.

10:40-11:00 Diskussion

11:00-11:30 Pause

11:30-12:00
Jens Röhrkasten: Schlusswort

12:00 Mittagsessen

 

Kontakt:

Coralie Zermatten

FOVOG TU-Dresden, 01062 Dresden

coralie.zermatten@tu-dresden.de

URL: http://fovog.de/veradt.html

Der Beitrag bei H-Soz-u-Kult: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/termine/id=22023


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.