Veranstaltungen des IRHT (Paris), 15./16. November 2012

Gleich mehrere ordensgeschichtlich direkt oder indirekt relevante Veranstaltungen bietet das Institut de Recherche et d‘Histoire des Textes in der 46. Kalenderwoche (12.-18. November) in Paris an. Alle drei im Folgenden aufgeführten Veranstaltungen sind öffentlich (Accès libre).

 

Donnerstag, 15. November, 14:00 – 16:00 Uhr

Musique liturgique médiévale : entre manuscrits et interprétation

Initiation aux sources musicales et liturgiques médiévales : séminaire dirigé par Katarina Livljanic, en collaboration avec Jean-Baptiste Lebigue (IRHT)

Die Veranstaltung ist die dritte einer 12teiligen Reihe, die Anfang Oktober begann und am 30. Mai 2013 endet. Die Veranstaltung ist öffentlich und findet an der Université Paris-Sorbonne, Maison de la recherche, 28, rue Serpente (6e arrondissement), salle 2 statt. Im Anschluss (16-18 Uhr) an das Seminar findet ein Kurs zur Interpretation liturgischen Gesangs statt, der ebenfalls von Katarina Livljanic geleitet wird.  Mehr Informationen finden sich auf der offiziellen website.

 

Donnerstag, 15. November, 15:30 – 17:30 Uhr

Les manuscrits liturgiques de Notre-Dame conservés à la cathédrale à la veille de la Révolution

Hierbei steht die Untersuchung der Geschichte liturgischer Handschriften ebenso im Mittelpunkt wie die der geistlichen Institution, von der sie aufbewahrt wurden: das Domkapitel von Notre-Dame de Paris. Am Donnerstag findet die zweite von insgesamt zehn Sitzungen statt. Veranstaltungsort ist die Bibliothèque de l’Arsenal,  1, rue Sully. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es auf der offiziellen website. Organisatorin und Ansprechpartnerin ist Claire Maître.

 

Freitag, 16. November, 10:00 – 13:00 Uhr

Histoire des bibliothèques anciennes

Bei diesem zweiten Termin der noch bis Juni ’13 alle zwei Monate stattfindenden Veranstaltungsreihe geht Stéphane Lecouteux der Bedeutung von Gebetsverbrüderungen für die Geschichte mittelalterlicher Bibliotheken am Beispiel der Abtei Fécamp OSB (Normandie) nach, mit der er sich auch in seiner Dissertation beschäftigt hat. Veranstaltungsort ist das Centre Félix-Grat des IRHT, 40, Avenue d’Iéna. Weitere Informationen sind auf der website des IRHT zu finden.

 


Björn Gebert

Mitgründer und -herausgeber des Wissenschaftsblogs "Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte". Mediävist mit Forschungsinteressen in der Geschichte des Religiosentums und des Kardinalats. Laufendes Promotionsvorhaben bei Gerrit Jasper Schenk (TU Darmstadt) zu den "Ordenskardinälen" im 13. Jahrhundert. Zzt. wissenschaftlicher Bibliothekar an der ULB Darmstadt.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterGoogle Plus

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.