ProDomo – Prosopography of religious orders

Das FWF-Projekt Benediktiner, Kirchenreform und Staat in Österreich, 1720-40 (Universität Wien), der Verein zur Erforschung monastischer Gelehrsamkeit in der Frühen Neuzeit (VEMG) sowie das Zentrum für Informationsmodellierung in den Geisteswissenschaften (Universität Graz) laden ein zum

4. Colloquium Historico-Criticum („ProDomo – Prosopography of religious orders“)
am Dienstag, den 21. Februar 2017,
um 17 Uhr im Hörsaal 45 (Hauptgebäude Universität Wien).

Hier finden Sie nähere Details.
Um eine formlose Anmeldung unter irene.rabl@univie.ac.at wird gebeten.


Irene Rabl

Irene Rabl ist seit 2009 Archivarin sowie Ansprechpartnerin für die Stiftsbibliothek und die Sammlungen im Zisterzienserstift Lilienfeld. Seit 2016 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin des FWF-Projekts „Benediktiner, Kirchenreform und Staat in Österreich, 1720-40“ (P-28016). Blog: https://pezworkshop.org/

More Posts

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.