CfP – Interdisziplinäre Tagung „Gottesdienst in Regensburger Institutionen“ (6.-8. Juli 2017, Regensburg)

Äußerer Anlaß für die Tagung ist die Wiederbelebung des Institutum Liturgicum Ratisbonense des Bistums Regensburg, welches sich seit der Mitte des 20. Jahrhunderts der Liturgiegeschichte im Spiegel ihrer handschriftlichen Quellen sowie der Erforschung lokaler Eigentraditionen widmet.
Die vom Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft der Universität Regensburg mit Mitteln des Institutum Liturgicum Ratisbonense und in Zusammenarbeit einerseits mit dem Akademischen Forum Albertus Magnus des Bistums Regensburg, andererseits mit dem Forum Mittelalter der Universität Regensburg und dem Themenverbund „Metropolität in der Vormoderne“ organisierte Tagung findet von Donners-tag 6. bis Samstag 8. Juli 2017 voraussichtlich in den Räumen der Bischöflichen Zentralbibliothek statt und wird von einer kleinen Ausstellung begleitet.

Bewerbungen für Vorträge (25 Minuten) und Kurzbeiträge (15 Minuten) auf Deutsch, Englisch, Französisch oder Italienisch werden bis 31. Oktober 2016 mit einem Abstract von maximal 250 Worten an harald.buchinger@theologie.uni-regensburg.de erbeten; ein interdisziplinär besetzter Beirat wird bis 30. November 2016 darüber entscheiden.

Ausführliche Informationen zur Tagung und zum CfP finden Sie hier: Regensburg2017_CFP

Organisator:

Prof. Dr. Harald Buchinger (Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft, Universität Regensburg)

http://www.uni-regensburg.de/theologie/liturgiewissenschaft/team/ProfDrHaraldBuchinger/index.html

 


Christian Malzer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wald- und Umweltpolitik der Technischen Universität München

More Posts - Website

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.