Pez-Projekt verlängert

Mit Januar 2016 startete das FWF-Projekt „Benediktiner, Kirchenreform und Staat in Österreich, 1720–40“ (P-28016) als Folgeprojekt des FWF-Start-Projekts „Monastische Aufklärung und die Benediktinische Gelehrtenrepublik“ (Y-390). Das aktuelle Projekt läuft bis Ende 2018 und hat sich zum Ziel gesetzt, die weiteren Editionsbände der Korrespondenz von Bernhard und Hieronymus Pez zu den Jahren 1719–1763 fertig zu stellen. Gleichzeitig wird die Edition digital überarbeitet und mit dem digitalisierten Pez-Nachlass sowie anderen Materialien in einer Virtuellen Forschungsumgebung zusammengeführt. Projektleiter Thomas Wallnig und sein Team (bestehend aus Abubakar Sidyk Bisayew, Daniel Frey, Manuela Mayer, Ines Peper und Irene Rabl) arbeiten derzeit an einem gemeinsamen Webauftritt, der in absehbarer Zeit unter der Adresse http://pezworkshop.org in Szene gehen wird.

Link auf den Project Finder des FWF:

http://pf.fwf.ac.at/de/wissenschaft-konkret/project-finder


VEMG

More Posts - Website

Follow Me:
Twitter

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.